Buchstartparty
am 4. Oktober 2018
Gewerbeschau Rosenheim:

19. und 20. Oktober 2018

 

BuchBerlin mit eigenem Stand:

24. und 25. November 2018

 

Viele weitere Lesungstermine auf Aktuelles und Termine

Autorenwolke

Das sind wir:

 

 

 

 

Horst BergerHorst Berger ist bekannt für moderne Märchenadaptionen und andere Kurzgeschichten. Zudem hat er zwei Bücher veröffentlicht, die sich in der Hauptsache mit Problemen junger Menschen beschäftigen („Bennys Schwur“ und „Wer braucht jetzt einen Weihnachtsbaum“).

 

 

Peter BrandPeter Brand ist Autor von spannenden Rosenheim-Krimis („Der Schwan ist tot“). Viele seiner Kurzgeschichten wurden in Anthologien und Literaturzeitschriften national und international veröffentlicht.
www.peter-brand-rosenheim.de

 

 

Giuseppe BrunoGiuseppe Bruno schreibt Krimis über den Commissario Luca Marchetti aus Siena. Erschienen ist bereits „Im Schatten des Palio“, weitere sind in Planung.

 

 

 

Tessa Eiser hat zwei Sachbücher über Gesundheit geschrieben („Wie Gesundheit geht“ oder „Das Eva und Adam Prinzip“) und möchte jeden Leser dazu ermuntern, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Nach einem chinesischen Sprichwort ist man auf die Welt gekommen, um sein Leben bestmöglich zu genießen, und ihre Bücher möchten dazu anregen.
www.tessa-eiser.de

 

Katie S. Farrell /Ainoah Jace sind die Pseudonyme von Monika Nebl.
Als Katie S. Farrell schreibt die reiselustige Autorin Romantikthriller („Magnolia – Zauber des Südens“), in denen Liebe und Hoffnung trotz Schicksalsschlägen von großer Bedeutung sind. Unter dem Namen Ainoah Jace („Die Traumwandlerin“) lässt sie ihre Helden gegen Ungerechtigkeit in fremden, wundersamen Welten kämpfen.
www.katiesfarrell.com und www.ainoahjace.com

 

Tobias Fischer lebt und schreibt im Rosenheimer Umland. Schon seit seiner Jugend war er privaten Bereich schriftstellerisch tätig und unterhielt Freunde und Familie immer wieder mit actiongeladenen Science-Fiction-Geschichten. Über seine großen Vorbilder J.R.R. Tolkien und Joanne K. Rowling fand er schließlich seine Liebe zur fantastischen Literatur.
www.veyronswift.com

 

Anna-Lena Fogl schreibt Western („Prärieherz“). „Du brauchst auch mal frische Luft für dein Gehirn", war einer von vielen Sätzen, die sie als Kind und Jugendliche oft zu hören bekam. Nicht selten vergaß sie sich völlig in ihren kreativen Projekten, und Dinge wie Schlafen oder Essen wurden zweitrangig. Die Liebe zu Pferden hat sie zum Glück vor einer akuten Sauerstoffunterversorgung bewahrt und gleichzeitig ihre Ideenwelt unentwegt beflügelt. www.annalenafogl.jimdo.com

 

Johanna Furch schreibt, seit sie bei ihrem großen Bruder gesehen hat, wie Buchstaben funktionieren. Nach einer wirtschaftlichen Ausbildung und dem Kurs „Kreatives Schreiben“ an der Schule des Schreibens belegte sie den Master-Studiengang „Literarisches Schreiben und Kulturjournalismus“ an der Akademie Faber-Castell. Ihre zweite große Leidenschaft ist die Musik.
www.wortwuehlmaus.wordpress.com

 

Miriam Geimer versuchte sich schon als Kind im Schreiben. Ihr erstes Buch ist ein Entwicklungsroman, den sie 2017 im Lauinger Verlag veröffentlichte. In ihrem Debüt-Roman „Glück stand nicht zur Debatte“ spiegelt sich auch ihre große Liebe zum Reisen wieder.
www.miriam-geimer.com

 

Luzi van Gisteren möchte ihren Lesern ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Das Motto ihrer Krimikomödien: „Nur durch Lachen kommen wir zum Happyend“. Die Autorin ist Betriebswirtin, arbeitet im Online Marketing und hat mehrere Jahre „Kreatives Schreiben für Jugendliche“ unterrichtet. Leser beschreiben ihre Humorkrimis („Nonnas goldener Hochzeitsfall“) als „amüsant, ein bisschen schräg, aber teuflisch gut“. www.luzivangisteren.wordpress.com

 

Kerstin Groeper schreibt meist authentische, historische und zeitgenössische Romane über Indianer. Ihr erstes Buch war „Kranichfrau“, dann folgten „Die Feder folgt dem Wind“ und weitere. Inzwischen schreibt sie auch Kinderbücher oder, zur Abwechslung, Krimis, die in der Toskana handeln.
www.kerstin-groeper.de

 

Dieter G. Hoffmann beschäftigt sich gern mit naturwissenschaftlichen Themen und hinterfragt, wie diese sich mit den Werten der christlichen Religion vereinbaren lassen. In seiner Trilogie „Im Namen der Humanität“ wird der Lebensweg einer Frau erzählt, die unser Verständnis der Welt grundlegend ändert. Die Romanfiguren durchleben spannende Abenteuer, gepaart mit gesellschaftskritischen Themen.

 

Heike Holz ist Expertin für Persönlichkeit, körperlich-seelische Gesundheit und Lebenserfolg. Ihre Philosophie einer ganzheitlichen, gesunden Persönlichkeitsentwicklung steht im Zentrum der von ihr entwickelten „KNIPS DEIN LICHT AN“-Methode. Sie ist Erfolgsautorin der Bücher „Glücklich sein verleiht Flügel“, Kleine Schritte Große Veränderung" und „Knips dein Licht an“.
www.heikeholz.de

 

Bernhard Kürzl ist Bauzeichner und Filmemacher. 1997 veröffentlichte er mit dem Pferde-Fantasy-Abenteuer „Mac Mountain“ seinen ersten Roman. Bis heute ist er den Genres des „Nichtrealen“ treu geblieben und schreibt vorwiegend Fantasy, Science-Fiction und spirituelle Geschichten.
www.kuerzl.de

 

Rüdiger Lehmann ist Journalist und Autor. Als Texter arbeitet er in den Bereichen Marketing und Werbung, verfasst Drehbücher für Image- und Werbefilme sowie On- und Offline-Beiträge für Fachpublikationen. Als Ghostwriter schreibt er Fach- und Sachbücher im gesellschaftlich/philosophischen Bereich sowie fiktionale Belletristik in eigener Sache. Gemeinsam mit seiner Frau Sonja Lehmann gibt er Schreibkurse für kreatives Schreiben.

 

Sonja Lehmann schreibt als „Wortmalerin“ Kurzgeschichten und verfasst Texte für traditionelle und soziale Medien. In emotionaler Sprache und visuellen Texten kommuniziert sie Botschaften, die berühren und in Erinnerung bleiben. Gemeinsam mit ihrem Mann Rüdiger Lehmann bietet sie außerdem Schreibkurse zum Thema Biografie, Familien- und Firmenchroniken sowie für kreatives Schreiben an.

 


Gisela Rieger ist Team- und Persönlichkeitstrainerin. Als Autorin schreibt sie hintergründige und berührende Geschichten für’s Herz. Ihre fünf veröffentlichten Bücher sind bunte Schatztruhen von vielen kurzen und inspirierenden Geschichten und Weisheiten („Geschichten, die dein Herz berühren“). www.gisela-rieger.de

 

Unter den Pseudonymen „Viktoria Schwenger“ und „Viktoria Bell“ veröffentlichte Richardis Schwenger bisher fünfzehn Bücher in verschiedenen Verlagen wie zum Beispiel Rosenheimer und Droemer Knaur, aber auch als Selfpublisher. Sie schreibt überwiegend Biografien, aber auch Belletristik und Kurzgeschichten.
Mail: autorin@victoria-schwenger.de

 

Renate Stautner nennt sich selbst einfach nur „Textdichterin, Autorin, Librettistin“. Ihre Songtexte für Musicals oder Schlager sind jedoch aus den Hitlisten nicht mehr wegzudenken.

 

 


Rike Stienen absolvierte eine Ausbildung zur Drehbuchautorin. Sie hat Stoffe für diverse Filmproduktionen entwickelt, vorzugsweise romantische Komödien, die im Alpenvorland oder vor exotischer Kulisse spielen. Dabei ist es ihr wichtig, zwischenmenschliche Konflikte auf humorvolle Weise zu lösen. Zahlreiche ihrer Liebesromane und Kurzgeschichten wurden in Anthologien veröffentlicht. Die Autorin schöpft ihre Kreativität aus ihrem Gartenparadies. www.rike-stienen.de

 

Doris Strobl veröffentlichte ihren ersten Roman 2012 im Rosenheimer Verlagshaus. Neben historischen Romanen ("Das Wunder von Frauenchiemsee"), schreibt sie gerne über Familienschicksale, in denen sich Geschehnisse aus Vergangenheit und Gegenwart miteinander verweben („Hoffnung auf das große Glück“).
www.doris-strobl.de

 

 


Die Verantwortung für die Bildrechte und die verknüpften Links liegen bei den einzelnen Autoren.

 

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei der Erstellung der Website bei:
Günter Nebl, EyeDoo Publishing, s. Impressum.

Buchstartparty
am 4. Oktober 2018
Gewerbeschau Rosenheim:

19. und 20. Oktober 2018

 

BuchBerlin mit eigenem Stand:

24. und 25. November 2018

 

Viele weitere Lesungstermine auf Aktuelles und Termine